Mein persönliches Leitbild lautet: Pro Vitae (für das Leben)

gemäss der inneren Erkenntnis und dem Leitmotiv: „Der Mensch ist ein spirituelles Wesen, das sich in einer vorübergehenden zeitlich begrenzten menschlichen Form inkarniert und ausdrückt.“

Dazu ein Zitat aus dem Gesang der Geister von J.W. von Goethe

„Die Seele des Menschen ist ewig und gleicht dem Wasser: Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es. Und wieder nieder zur Erde muss es, ewig wechselnd.“

Geboren wurde ich im schönen Wonnemonat Mai des Jahres 1955 als viertes Kind in Biberach/Riss im schönen Oberschwaben in Süddeutschland.

Mein Vater war Lehrer, Kirchenorganist und Chorleiter in einem kleinen, oberschwäbischen Örtchen, verbunden mit Freude an Theaterinszenierungen und deren Aufführungen. Meine Mutter war sehr künstlerisch veranlagt und pflegte die Liebe zur Malerei und zu den Künsten, aber auch zur Natur, dem Anbau von Blumen, Gemüse und Obst in ihrem grossen Garten.

Als Jugendlicher Besuch der Grundschule und daran anschliessend Absolfierung des Gymnasiums Laupheim mit Abschluss Mittlere Reife.

In der Jugend hatte ich schon ein grosses Interesse am Menschen, seinem Werden und Sein verknüpft mit Fragen, über dessen Sinn im Leben, über Krankheiten als Regulativ und nicht als Strafe und über die Methoden der Heilsysteme und Fragen der alternativen Erweiterung des medizinischen Bereichs. Ebenfalls waren philosophische und religiöse Fragen, geweckt durch die grosse Bibliothek meines Vaters früh für mich von Interesse.

Mit 17 Jahren begann ich meine erste Ausbildung im Heilwesen als Kneipp- Bademeister an der Sebastian Kneipp- Schule in Bad Wörishofen und anschliessend die zum staatlich anerkannten med. Masseur und med. Bademeister.

Danach waren meine Wander- und Lehrjahre, verbunden mit dem Studium und der Arbeit in verschiedenen, anthroposophischen Kliniken u.a. in der Klinik Öschelbronn bei D- Pforzheim und im Krankenhaus für Innere Medizin und Krebstherapie Paracelsusklinik in D- Unterlengenhardt im Nordschwarzwald. Anschliessend absolvierte ich eine zweijährige Ausbildung zum anthroposophischen Heilpädagogen in der Camphill- Einrichtung Brachenreuthe D- Überlingen. Es folgten weitere, diverse Anstellungen in heilpädagogischen Einrichtungen wie dem Christophorusheim Freiburg/Niederweiler D und zuletzt die am Ekkharthof- Lengwil CH.

Zusätzlich zu dieser Arbeit absolvierte ich Zusatzausbildungen im medizinischen Bereich, sowie auf spirituellem Gebiet u.a. in Craniosakraltherapie bei Dr. Rudolf Merkel CH, in Spiritual Healing bei Reg Wilson vom SPR (Harry Edwards Spiritual Healing Center in London) und bei „Daskalos“ -Dr. Stylianos Atteshlis, einem bekannten spirituellen Lehrer und Heiler auf Zypern in den Neunzigerjahren und bei vielen anderen Menschen.

1995 eröffnete ich dann, meinem schon länger gehegten, inneren Wunsch folgend, meine eigene Praxis in Kreuzlingen CH, die ich neben meiner bis 2010 dauernden beruflichen Anstellung als Therapeut am Ekkharthof CH- Lengwil, Heim für Seelenpflegebedürftige, behinderte Menschen bis heute führe.

Nach 25 Jahren als angestellter Therapeut bin ich heute ausschliesslich in eigener Praxis tätig mit Zulassung innerhalb der Zusatzversicherung bei den meisten Schweizer Krankenkassen (EMR Zulassungsnummer X190461).

Meine Interessen sind: Beschäftigung mit den Geisteswissenschaften, Studium der verschiedenen Kulturepochen der Menschheit, Fragen und Erkenntnisse der Quantenphysik sowie Themen über das Sterben, die der Reinkarnation und der Wiedergeburt. Weitere Gebiete sind die unserer Nahrung und der Nährstoffe, der Austausch mit Anderen über neuzeitliche Ideen, das Fachsimpeln mit Medizinern, Berufskollegen und (Lebens-)philosophisch veranlagten Menschen, aber auch Pflege des Humors als verbindendes Element und als hohe Kunst der Heilung und und…………….

Meine Hobbys sind: in der Natur sein und dort zu regenerieren , zu Wandern, zu lesen und zu diskutieren über spirituelle und fachliche Literatur, mit unseren Katzen zu Sein, Zeit zu haben, um möglichst hochwertig zu Kochen, zu Reisen nach fern und nah, Pflege der Kunst und der Bildhauerei (1 Jahr Bildhauerschule Müllheim), und vieles mehr………..