https://www.basel-express.ch/redaktion/gesellschaft/3083-das-ist-keine-impfung-sondern-eine-prophylaktische-gen-therapie

Prof. Stefan Hockertz:

‼️ «Das ist keine Impfung, sondern eine prophylaktische Gen-Therapie» ‼️

…trotzdem propagieren Gesundheitsämter und Medien gebetsmühlenartig, die Impfung sei der einzige Schutz vor Viren. Aber wo sind die validen Studien, die das belegen?

Durch die mRNA-Impfung werden Programmiercodes in unsere Zellen eingeschleust, damit sie etwas Neues in uns erzeugen, gegen das sich unser Immunsystem dann wehren soll, vergleichbar mit einer Autoimmunreaktion.

Kinder sind die Leidtragenden des herrschenden politischen Irrsinns.

Gesundheitsämter haben wiederholt Eltern dazu aufgefordert, ihre Kinder in häusslicher Quarantäne von der Familie zu isolieren.

Wie das sprichwörtliche weisse Kaninchen wurde die mRNA-Impfung aus dem Zylinder gezaubert, doch wo sind die validen Studien?

Geht es beim Thema Corona überhaupt noch um unsere Gesundheit? Immer mehr selbstständig und kritisch denkende Menschen stellen sich diese Frage, weil die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kollateralschäden schon längst jenseits der Verhältnismässigkeit liegen – und ein Ende ist nicht in Sicht.

Angesichts der völlig einseitigen Berichterstattung seitens Medien und Staatsvertreter, die jegliche kritische Debatte rigoros unterdrücken, kann man sich dem Eindruck nicht verwehren, dass die am meisten gewaschenen Körperteile der vergangenen 12 Monate bei Weitem nicht die Hände waren, sondern das Gehirn.

Die mRNA-Impfung ist eine noch nie zuvor zugelassene Technik, ein gentherapeutischer Eingriff in den Menschen. Doch wovor soll uns der Impfstoff nun genau schützen? Vor der Krankheit per se, vor einem schweren Krankheitsverlauf oder davor, andere anzustecken? Führt dieser unausgereifte und nicht angemessen getestete Impfstoff, der den geltenden wissenschaftlichen Standards absolut nicht entspricht, zu einer millionenfachen vorsätzlichen Körperverletzung?

Basel Express im Gespräch mit dem Immunologen, Pharmakologen und Toxikologen Prof. Stefan Hockertz über die Wirkmechanismen, Studienlage und Zulassungsformalien dieser mRNA-Impfung.