Neue Homöopathie nach Erich Körbler
 
                                                           

Im Jahre 1994 verstarb der geniale Erfinder der "Neuen Homöopathie" Erich Körbler im Alter von 56 Jahren in seiner Geburtststadt Wien. Er hinterliess ein umfangreiches Lebenswerk, in dem er die Anwendungs- und Einsatzgebiete seiner "Informationstherapie" beschreibt.

Die Körperzellen des Menschen kommunizieren untereinander über sogenannte Informationsfelder, die bei physischen und organischen Störungen eingeschränkt oder unterbrochen sind.

                                                                                                           

Diese Methode eröffnet uns die Möglichkeit, mittels Austestung und Anbringung gemalter Symbole auf der Haut - Körbler nennt diese Antennen- die Kommunikation zwischen den Feldern wieder herzustellen und den (Äther-) Körper in seiner sogenannten Selbstregulationtion zu unterstützen.

           
Über den sogenannten Psychomeridian können die Auslöser von seelischen Belastungen ausgetestet und neu informiert werden!

                                                     

Dabei genügt der Gedanke an ein Ereignis und es ist nicht notwendig, dass der Behandler den Inhalt kennt.

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie mich.