Farbmeridian - Therapie  

 

Durch unseren heutigen, schnellen Lebensstil und den vielen Faktoren, die von innen und außen an unseren Kräften zehren, ist es immer wieder wichtig, unsere Lebensenergie zu regenerieren. Sei es durch künstlerisches Tun, genügend Schlaf, Bewegung an der frischen Luft, gesunde Nahrung etc. oder auch durch die Farbmeridiantherapie!

Mit dieser Methode wird mittels Tastbefund im Bindegewebe am Rücken das " Zuviel" oder "Zuwenig" an Spannung einzelner Meridianströme festgestellt. Durch Anbringen pflanzengefärbter Seidenapplikationen an speziellen Akupunkturpunkten werden diese wieder in Balance gebracht. So wird ein Neuimpuls gesetzt und eine Regeneration unserer Kräfte erreicht! Oftmals machen sich solch fehlgeleitete Prozesse in den Meridianen frühzeitig zu den folgenden Zeiten bemerkbar:


 
Der Umlauf der Meridianenergien
 

Herz- / Dünndarmmeridian
11 bis 15 Uhr

Blasen- / Nierenmeridian
15 bis 19 Uhr

Kreislauf / 3Erwärmer
19 bis 23 Uhr

Gallenblase- / Lebermeridian
23 bis 3 Uhr

Lunge- / Dickdarmmeridian
3 bis 7 Uhr

Magen- / Milzmeridian
7 bis 11 Uhr

 

Die Farbmeridiantherapie baut auf den Erkenntnissen der Farblehre nach Goethe, Newton und Dinshah auf und kombiniert dabei die Erkenntnisse der chinesischen Lehre von den Meridianen auf dem Hintergrund der Erkenntnisse der Farb-Spectro- Chrom Lehre und der anthroposophischen Menschenkunde!

Die Methode wurde von Christel Heidemann entwickelt und dient der Harmonisierung und Heilung unseres Wachstums- oder Lebensleibes (Ätherleib), der mittels der vier Ätherarten bei der Geburt entstanden ist und alle Lebensvorgänge in unserem physischen Leib regelt.

Interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf!